Der botanische Garten der Universität Straßburg

Die innere Ruhe in dem botanischen Garten -Straßburg

Der botanische Garten wurde 1619 von der evangelische Akademie für Medizin eröffnet. Zuerst war der Garten im Stadtviertel Krutenau aber 1884 zieht er an dem aktuellen Ort auf dem Campus der Universität Straßburg. Ziel war es die Studenten der Medizin die Kraft der Pflanzen als Heilmittel zu erforschen. Es ist der zweitälteste botanische Garten Frankreich nach Montpellier (1593).  In diesem Garten werden wieder Fuß fassen, mit voller Energie nach Hause zurückkehren. Sie können die kostenlose Führung mitmachen oder einfach sich gehen lassen und durch den Park einfach alles anschauen. Aufgepasst keine Pflanzen mitnehmen oder anfassen, da einige giftig sind. Auf der 3,5 Hektar große Gelände befindet sich das astronomisches museum, das Sie anschiessend unbedingt besichtigen sollten.