Route des vins d‘Alsace – Elsässische Lebensart genießen

Für einen entspannten Tagesausflug bietet sich die Fahrt über die elsässische Weinstraße oder „route des vins d‘Alsace“, wie man sie in Frankreich nennt, an.

Sie folgt am Fuß der Vogesen auf ihren rund 170 km Länge dem Flusslauf des Rheins und verbindet zwischen dem nördlichen Weintor in Marlenheim und Thann im Süden zahlreiche malerische Orte miteinander. Hunawihr, Mittelbergheim, Riquewihr und Eguisheim erreichten sogar die Auszeichnung „les plus beaux villages des France“. Sie gehören also zu den schönsten Dörfern Frankreichs.

Von ihrer Unterkunft in Goldscheuer erreichen Sie den sehr nördlich gelegenen Weinort Dorlisheim in ca. 30 Minuten und folgen idealerweise dem Routenverlauf von hieraus in Richtung Süden.

Auf den angrenzenden 14.500 ha Rebflächen werden bekannte Weinsorten wie z. B. Riesling, Pinot gris, Gewürztraminer, Sylvaner, Pinot noir und Muscat angebaut. Wer ganz besondere Tropfen genießen möchte, findet den überwiegenden Teil der Grand Cru Lagen im südlichen Departement Haut-Rhin Die regionalen Winzerfamilien freuen sich auf Ihren Besuch und öffnen gerne ihre Keller zur Verkostung ihrer liebevoll gekelterten Weine.

Zwischen April und November finden außerdem rund 50 Weinfeste mit Weinproben und kulturellen Rahmenprogrammen in den Dörfern statt. Mitte August lädt Colmar Weinliebhaber aus aller Welt schließlich zur regional sehr bedeutenden Weinmesse ein, bevor der Herbst vor der Tür steht und die Lese beginnt.

Doch nicht nur des Weines wegen lohnt sich die Fahrt entlang der Weinroute. Auch die Gastronomie verwöhnt ihre Gäste mit regionalen Spezialitäten und kulinarischen Gaumenfreuden wie Gänseleberpastete (foie gras), Flammenkuchen (tarte flambée) und Sauerkraut (choucoute). In den Ortschaften gibt es darüberhinaus noch mehr zu entdecken und zu besichtigen. Statten Sie doch dem „Maison des vins d‘Alsace“ in Colmar einen Besuch ab. Oder wandeln Sie auf den Spuren längst vergangener Tage durch das Weinbaumuseum in Kientzheim. Die Hochkönigsburg in Orschwiller und die Ruine Landsberg in Heiligenstein belohnen ihre Besucher mit einer spektakulären Aussicht über die umliegende Weinregion. Nicht zu vergessen Obernai am Fuße des Odilienbergs mit seiner weltbekannten Renaissance-Architektur. In Cernay können Sie schließlich Ihre Tour über die spektakuläre Höhenstrasse der Vogesen – der „Route des crètes“ – fortsetzen.

Wer lieber in den Reben wandert und dort die Seele baumeln lässt, dem sei ein Spaziergang auf einem, von den lokalen Winzergenossenschaften eingerichteten, 46 „Weinfußwege“ – davon 26 Lehrpfade mit Infotafeln –, empfohlen. Diese sind – abgesehen von der Weinlesezeit im September/Oktober – ganzjährig begehbar. Unseren sportlichen Gästen können wir die Radstrecken entlang der elsässischen Weinstraße empfehlen.

Insider-Tipps für Ihre Touren

Liebe Gäste.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich die Ortenau als Reiseziel ausgesucht haben. Wie Sie sicher bereits auf unseren Blogseiten gesehen haben, lassen sich von hier aus unzählige Dinge und magische Orte auf beiden Seiten des Rheins entdecken. Speziell für unsere Gäste halten wir zudem eine Vielzahl an Touren mit dem Fahrrad, dem E-Bike, dem Motorrad oder auch auf Schusters Rappen bereit. Und sollte mal nicht das Passende dabei sein, helfen wir gerne mit weiteren Tipps. Uns gehen dabei im Ländle die Ideen bestimmt nicht aus. Insider-Tipps und Touren erhalten unsere Gäste exklusiv mit Ihren Buchungsunterlagen.

Viel Spaß beim Touren, Schlemmen & Genießen wünscht Ihnen

Familie Ritt

Baden, Planschen, Schwimmen

Im Urlaub darf für Sie Schwimmbad, Badesee & Co. nicht fehlen? Egal ob es Ihnen eher nach Wellness und Saunieren ist. Oder die Kinder lieber Action und Spaß in den Fluten suchen. Die Ortenau hat sicherlich für jede Wasserratte das passende Wasser:

Schwimmbad, Badesee, glasklare Baggerseen und das allseits beliebte Goldscheurer „Bädle“ in der Ortsmitte sind hier zu finden. Darunter auch große Namen wie die Caracalla Thermen in Baden-Baden. Hier ist der Name Programm – denn Sie tauchen in historischem Ambiente ins angenehm warme Thermalwasser. Sie haben die Qual der Wahl!

In welchem Wasser wollen Sie Abtauchen?

Lust Tennis zu spielen?

Tennis spielen ist ganz in der Nähe möglich. Der TC Goldscheuer e.V. öffnet seine Plätze und die Tennishalle gerne auch für Gäste. Buchen Sie einfach Ihren Wunschtermin und schon kann es losgehen. Mit dem Auto sind sie in wenigen Minuten an der tollen Anlage mit 4 Sandplätzen im Freien und der herrlichen Halle, die mit gelenkschonendem Granulatboden ausgestattet ist. Auch im Winter ist gegen eine Partie Tennis nichts einzuwenden, denn die Halle ist ganzjährig geöffnet. Worauf also noch warten? Hallen- oder Platzstunde buchen und das Match kann beginnen! Mehr Infos direkt beim TC Goldscheuer e.V.

Einkaufs-Service

Einfach ankommen, entspannen & genießen

Ihre Anfahrt war lang und die Zeit knapp? Verständlich, wenn Sie nun keine Lust mehr haben, sich auch noch um einen vollen Kühlschrank zu kümmern. Dafür haben wir eine Lösung: Lassen Sie uns einfach Ihre Wünsche zukommen, den Rest erledigen wir.

So ist alles für Sie vorbereitet: einfach ankommen, entspannen & genießen.

Sagenhafter Mummelsee

Der Mummelsee ist einer unserer Lieblingsorte im Nationalpark Schwarzwald. Ein geradezu magischer Ort – der größte Karsee im Schwarzwald, um den sich zahlreiche Legenden und Geschichten ranken. Wie er zu seinem interessanten Namen kam erzählt die Sage vom Mummelsee, die wir auf den Seiten von Schwarzwald Aktuell entdeckt haben. Von Goldscheuer aus, ist der Mummelsee in ca. einer Stunde auf einer wunderschönen Autostrecke entlang der Schwarzwaldhochstraße zu erreichen. Ein Ausflug lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Am Mummelsee bietet es sich an, auf den zahlreichen Wanderwegen, einen Spaziergang oder eine Wanderung zu unternehmen. Kennen Sie schon den Mummelsee Rundweg, den höchsten Berg des Nordschwarzwalds – die Hornisgrinde (1.163m ü.N.) oder den Kunstpfad? Gehen Sie auf Entdeckungsreise zum sagenhaften Mummelsee…